Spanisch Chinesische Tradition) Englisch Deutsch Italian Portugiesisch

FOLATUR hat sein 14 Meeting in Valdivia - Chile abgehalten

Valdivia - Chile Gastgeber vom 1 ° September 40 Kongress der chilenischen Association of Business Tourismus (Achet) und an seinem letzten Tag der lateinamerikanischen Tourismus-Forum (FOLATUR) hielt seine Sitzung Nummer 14, um einige zu belichten Sorgen und Veränderungen, die sich um den Tourismus in der Region entwickelt haben.

Während des Treffens unter Leitung von Guillermo Correa, Präsident von ACHET, und dem Präsidenten des Faevyt und Secretary of Folatur, Cr. Fabricio Di Giambattista zusammen mit dem Geschäftsführer des Verbandes, Gerardo Bel, den Dialog über die Stärkung der er das Forum hatte durch die Schaffung eines Rechtsausschusses, der von den Anwälten der Vereinigungen in den verschiedenen Ländern gebildet wurde, um rechtliche Fragen, die den Sektor betreffen, zu überprüfen.

Außerdem wurden kurzfristige Probleme wie die Schaffung von Online-Reisebüros durch Fluggesellschaften angesprochen, wobei hervorgehoben wurde, wie wichtig es ist, mit ihnen auf Augenhöhe zu konkurrieren, um eine gerechte Arbeit zu etablieren. Daher führen die Zünfte 11 Länder FOLATUR eine Überprüfung Papier zu sein und ihre Territorien zu entwickeln.

Last but not least, sprachen sie über Fragen im Zusammenhang mit der IATA im Zusammenhang, die NDC, NewGen und die Teilnahme des Forum in dem Weltbund der Verbände der Reisebüros (WTAAA), die in Malaysia im Mai des Jahres stattfand natürlich, und die Präsenz, die in Dubai Ende September 2018 haben wird, wo das zweite jährliche Treffen stattfinden wird.

FOLATUR Sitzung, an zehn der elf Länder des Forums und konsolidiert die Struktur des Forums, heute ist es die größte Vereinigung der Verbände Lateinamerikas zu machen.

An dem Treffen nahmen Präsidenten und Delegierte der Verbände teil: ABAV aus Brasilien; ABAVYT, aus Bolivien; ACHET - Chile; APAVIT, von Peru; ASATUR, von Paraguay; AUDAVI, aus Uruguay; AVAVIT, aus Venezuela; FAEVYT, aus Argentinien; GMA aus Mexiko und natürlich ANATO aus Kolumbien. Für diese Gelegenheit gab es keinen Vertreter von ASECUT, von Ecuador.


Nach oben